Eine kurze Unternehmensgeschichte

Wünschen zuhören, Kunden gut beraten, Möbel- und Designkompetenz beweisen ziehen sich als Werte und als Leitlinien durch die Unternehmensgeschichte. Sie beginnt, als Karl Weckesser 1898 seiner Familienschreinerei einen kleinen Beratungs- und Verkaufsraum anfügt. Alfons und Alois Weckesser bauen das Geschäft im Stadtteil Altwiesloch bis in die 70er Jahre aus. 1980 zeigt das Unternehmen 14 verschiedene Küchen auf 110 m² Fläche. Doch die Kunden wollen mehr als nur gut Kochen: Speisezimmer und Wohnzimmerausstattungen ergänzen nach und nach das Sortiment. Ein zweites Haus in Wiesloch wird nötig. In der Heidelberger Straße werden ab 1984 bereits Küchen, Speisezimmer, Wohn- und Schlafzimmer präsentiert und verkauft. Das kleine, feine Stammhaus präsentiert den ersten hochwertigen Markenausstatter Rolf Benz unter dem Weckesser-Spezialistenlabel „Inside“. Ab 1987 entwickelt Peter Weckesser das Möbelhaus bis zu seinem heutigen Stand. Seine Alleinstellungsstrategie: Hochwertige Markensortimente, Differenzierung von den Großflächenmärkten, die jedem alles bieten wollen. 1993 zieht Weckesser ins Gewerbegebiet West um, den heutigen Standort. Sohn Christian Weckesser tritt 2003 in die Firma ein, Sohn Kai 2006. Seit 2009 leiten Peter, Anja, Kai und Christian Weckesser das Unternehmen gemeinschaftlich.

 

 

1898

Gründung Möbelhaus Weckesser

 

 

 

1980

Eröffnung „Altwiesloch“

 

1984

erster hochwertiger Hersteller „Rolf Benz“

 

 

 

 

1984

Eröffnung „Heidelberger Straße“

 

01.02.1985

Eintritt/Mitglied Garant Möbel Verband

 

 

 

1993

Eröffnung „In den Weinäckern“

2006

Eröffnung der Gartenmöbelabteilung

2013

Umbau/Eröffnung neues Küchenstudio

2013

Umbau/Anbau Gartenausstellung und Gartenlager

2016

Große Neugestaltung des kompletten Einrichtungshauses