Projekt Beschreibung

mies van der rohe

Begründer der modernen Architektur

Ludwig Mies van der Rohe gehört neben Le Corbusier und Walter Gropius zu den Begründern der modernen Architektur. Zu seinen bekanntesten Entwürfen zähle der Barcelona Chair bzw. die Barcelona Kollektion.

Ludwig Mies van der Rohe wurde 1886 in Aachen geboren und arbeitete nach seinem Schulabschluss zunächst im väterlichen Steinmetz-Betrieb. Im Jahr 1908 arbeitete er im Architektur-Büro von Peter Behrens mit und lernte dort Le Corbusier und Walter Gropius kennen. Mies van der Rohes erstes Projekt war die Bauleitung der Deutschen Botschaft in St. Petersburg, im Anschluss daran machte er sich selbstständig und weitere Projekte folgten.

Anfang der 1920er Jahre gründete er die avantgardistische Architekten-Gruppe „Rings“ und wurde Mitherausgeber der Zeitschrift „G“, die sich den Prinzipien der modernen Architektur verschrieben hatte.

Im Laufe der Jahre wirkte Ludwig Mies van der Rohe bei zahlreichen Projekten mit, wurde Vizepräsident des Deutschen Werkbundes und entwarf schließlich den Deutschen Pavillon für die Weltausstellung in Barcelona, wo die gleichnamige Möbelkollektion ihre Premiere feierte.

1930 wurde er von Walter Gropius zum Leiter des Bauhauses ernannt, acht Jahre später immigrierte er in die USA und leitete dort die Architekturabteilung des des Illinois Institute of Technology in Chicago. Als seine letzten großen Würfe gelten das Chicago Federal Center und die Neue Nationalgalerie in Berlin.

Im August 1969 starb Ludwig Mies van der Rohe im Alter von 83 Jahren.