Projekt Beschreibung

panton chair

Panton Chair – Design-Klassiker der Pop-Art Bewegung

Der dänische Designer Verner Panton sorgte Mitte der 1960er Jahre mit dem nach ihm benannten Freischwinger für Furore in der Möbeldesign-Szene. Bereits zehn Jahre vor der offiziellen Premiere arbeitete der ambitionierte Gestalter mit einer Leidenschaft für knallige Farben und die Pop-Art-Kultur an einem Stuhl ohne Hinterbeine, dessen Form an ein „S“ erinnert.

Charakteristisch für Verner Panton selbst und seine Werke, ist seine außergewöhnliche Passion für Kunststoff. Bestand der Vorläufer des berühmten Panton Chairs, der im Jahr 1955 entwickelt wurde, zunächst noch aus einem durchgängig geformten Schichtholz, vertraute der Däne einige Jahre später auf Polystyrol. Selbiges erwies sich auf Dauer leider nicht stabil genug – zumindest nicht stabil genug, um auf dem Stuhl auch zu sitzen. Panton zeigte sich enttäuscht, vor allem, weil sich zunächst kein Hersteller fand, der das Problem gemeinsam mit ihm angehen wollte.

Im Jahr 1963 sollte sich aber eine neue Chance für den Panton Stuhl ergeben. Sein Schöpfer kooperierte mit dem Unternehmen vitra und zog dafür sogar extra mit Kind und Kegel nach Basel. Im August 1967 wurde dann erstmalig der serienreife Panton Chair aus lackiertem, fiberglasverstärktem Polyester präsentiert, was später aufgrund des enorm hohen Aufwands in der Produktion durch Polyurethan-Hartschaum ersetzt wurde. Nur zwei Jahre später erfolgte der dritte Materialwechsel, man setzte nun auf Luran S, aber auch das hielt alltäglichen Belastungen auf Dauer nicht stand. Die Folge: Viele der Panton Stühle brachen einfach, sodass vitra Ende der 1970er Jahre die Produktion einstellte.

Längst aber hatte der unverwechselbare Panton Chair Kult-Status erreicht und die Nachfrage blieb ungebrochen hoch. 1983 nahm die Firma Horn für WK Wohnen die Produktion wieder auf, bevor sich sieben Jahre später erneut vitra ins Spiel brachte und mit Verner Panton persönlich alternative Fertigungsverfahren und Materialien testete. Kurz vor der Jahrtausendwende sollte dann endlich der Panton Chair aus Polypropylen auf den Markt kommen – übrigens auch deutlich erschwinglicher als all seine Vorgänger.

Entdecken Sie jetzt bei Weckesser Wohnen den kultigen Design-Stuhl mit seiner ganz besonderen Geschichte! Wir freuen uns darauf, Sie in unserer Ausstellung in Wiesloch bei Heidelberg, Mannheim, Weinheim und Walldorf zum ausgiebigen Probesitzen einzuladen.

Sie interessieren sich für unser Angebot?

Besuchen Sie uns in Wiesloch und lassen Sie sich beraten.

Kontakt

Telefon: 0 62 22 / 92 30 – 0
Fax: 0 62 22 / 5 26 15
E-Mail: info@weckesser.de

Öffnungszeiten

DI bis FR 10:00 – 19:00 Uhr
SA 10:00 – 16:00 Uhr
SO und MO geschlossen

Anfahrt

Weckesser Wohnen GmbH
In den Weinäckern 11
69168 Wiesloch